Joaquin Crespo Lopes

Contemporary / Komposition & Improvisation / Tanz Dich fit

Contemporary für Erwachsene

Montag 09:00 – 10:00

Komposition & Improvisation für Erw.

Montag 10:10 – 11:10

Contemporary für Kinder ab 8 J.

Mittwoch 16:40 – 17:40

Contemporary für Jugendliche

Mittwoch 17:50 – 19:05

Contemporary für Erwachsene

Mittwoch 19:15 – 20:30

Tanz dich Fit – (für SeniorInnen)

Freitag 09:00 – 10:00

Über Joaquin

Joaquin Crespo Lopes wurde in einer portugiesischen Familie in der Stadt Buenos Aires, Argentinien, geboren. Mit acht Jahren begann er seine professionelle Tanzausbildung an der Teatro Colon Ballet School, wo er den Elena-Smirnova-Preis für herausragende Studierende der Kunsthochschule erhielt. Im Alter von 16 Jahren begann er seine berufliche Laufbahn am Teatro Argentino de La Plata als Solist. Ein Jahr später trat er in die Teatro Colon Company ein. Im Jahr 2002 wurde er mit dem Preis “Arabesque International Ballet Competition” in Perm, Russland, und Prag, Tschechien, ausgezeichnet. 2003 wurde er Mitglied des Hamburg Ballett John Neumeier. Von 2005 bis 2012 tanzte er für die CND2 Junior Company und später für die CND (Compañia Nacional de Danza) in Madrid, Spanien, unter der Leitung von Nacho Duato. 2012 wurde er als Solist an das Basler Ballett verpflichtet. Von 2016 bis 2019 war er Tänzer des Staatsballetts Berlin unterder Leitung von Johannes Öhman und Sasha Waltz.

Im Laufe seiner Karriere hat er mit vielen Choreografen und Regisseuren zusammengearbeitet, darunter: Nacho Duato, William Forsythe, Jiří Kylián, Johan Inger, Alexander Ekman, Stijn Celis, Richard Wherlock, John Neumeier, Tony Fabre, Gentian Doda, Chevi Muraday, Gustavo Ramírez, Philippe Blanchard, Angelin Preljocaj, Alejandro Cerrudo, Stephan Thoss und anderen.

Er lehrte an der Universität Basel und an verschiedenen Bewegungszentren in Basel und Zürich klassisches Ballett und Zeitgenösischen Tanz und gründete “Ballett Workshop”. Im Juni 2018 erhielt er die Zertifizierung zum Tanzpädagogen.

Als Choreograf kreiert er seit 2016, zuerst für die Studenten der Basel Dance Academy, dann für die Tischlerei der Deutschen Oper Berlin im Rahmen von “DANCE \\\\ RUPTION” und in den letzten zwei Jahren für “IMAGES – Neue Choreografien”. Dies ist eine Plattform von Stephan Ehrlich und Joaquin Crespo Lopes, wo ChoreografInnen in Berlin ihre Arbeiten vorstellen können.

Seit August 2019 lebt und arbeitet Joaquin in und um Zürich. Während seiner Arbeit als freiberuflicher Tänzer und Choreograf fördert er den Tanznachwuchs an verschiedenen Tanzschulen in der Schweiz und im Ausland.